Reisemobile, Campingbusse und Wohnwagen winterfest machen

Der erste leichte Frost ist bereits da, daher müssen die Reisemobile, Campingbusse und Wohnwagen jetzt winterfest gemacht werden um keine Schäden zu erleiden.

So sollte kein Wohnmobil überwintern!

So sollte kein Wohnmobil überwintern!

Ideale Winterplätze für die kalte Jahreszeit sind überdachte, gut gelüftete Stellflächen auf denen die Fahrzeuge waagerecht stehen.

Wer Steuern und Versicherung sparen möchte und sein Reisemobil, Campingbuss oder Wohnwagen daher in den Wintermonaten abmeldet muss besonders berücksichtigen, dass nicht zugelassene Wohnwagen und Wohnmobile nicht auf öffentlichen Verkehrsflächen abgestellt werden dürfen. Vor der Abmeldung sollte der TÜV-Termin überprüft werden. Liegt er in den Wintermonaten, ist es sinnvoll, die Überprüfung vorzuziehen, um Probleme bei der Wiederzulassung zu vermeiden.

Es empfiehlt sich das Fahrzeug noch einmal gründlich zu waschen, jedoch vorsicht wenn man einen Hochdruckreiniger benutzt: Reifen und Acrylglasfenster sollten nicht dem direktem Druck des Hochdruckstrahlers ausgesetzt werden.

Rostgefährdete Stellen am Unterboden sollten behandelt werden.

Rissige Dichtgummies sollten ausgetauscht werden. Gummidichtungen an Türen und Fenstern können mit Siliconspray, Glycerin oder Talcum behandelt werden.

Nicht die Handbremse anziehen sondern das Fahrzeug durch Keile sichern!

Damit die Reifen keine “Stehstellen” bekommen sollten die Wohnmobile alle paar Wochen um eine viertel Reifendrehung bewegt werden. Bei Wohnwagen sollte man die Reifen entweder auf Höchstdruck aufpumpen und durch herunterkurbeln der Stützen entlasten oder besser noch den Caravan aufbocken damit die Räder völlig entlastet werden. So beugen Sie vorzeitigem Verschleiß ihrer Reifen vor.

Bei Caravans sollte die Kupplung abgedeckt werden sowie die Gelenke des Bremsgestänges und die Kurbelstützen eingefettet.

Besonders wichtig ist es die Wasserleitungen zu entleeren, auch die Chemietoilette nicht vergessen! Die Frisch- und Abwassertanks völlig entleeren und die Wasserpumpe ausschalten. Die Ablass- und Wasserhähne bleiben im Mittelstellung (zwischen kalt und warm) geöffnet. Leitungen können mithilfe von leichter!! Druckluft gereinigt werden. Es kann auch mit Frostschutzmitteln gearbeitet werden, jedoch beliebt es vielen Campern nicht Frostschutz in ihrem Wassersystem zu haben.

Damit die Batterien nicht durch die lange Zeit der nichtbenutzung tiefenentladen werden, und somit kaputt sind, sollten Sie ihre Batterien ausbauen und in einem frostfreien Raum aufbewahren sowie regelmäßig laden. Alternativ können die Batterien in ihrem Fahrzeug regelmäßig geladen werden bzw. einen eigenständigen Batterieladewächter anschließen.

Die Gasflaschen schließen, Gasschläuche und Druckminderer abschrauben und Schutzkappe aufsetzen.

Der Kühlschrank sollte geleert und gereinigt werden, anschließend bleibt er offen.

Alle Zwangsbelüftungen sollten offen gehalten werden. Abdeckplanen sollten die Lüftungen nicht verdecken, alternativ gibt es Luftdurchlässige Planen. In einem geschlossenen Raum (Scheune, Halle usw.) kann die geöffnete Dachluke für Dauerlüftung sorgen.

Abdeckplanen, auch Schutzhüllen genannt, können eine gute Alternative zu Halle/Scheune und Co. darstellen.

Wohnwagen Schutzhüllen finden Sie hier: https://www.reimo.com/de/D-camping_shop/DL-wohnwagenzubehoer/DLM-wohnwagen_wetterschutz/

Wohnmobil Schutzhüllen finden Sie hier: https://www.reimo.com/de/D-camping_shop/DR-reisemobil_technik_und_wohnmobil_technik/DRI-schutzhauben/

Polster sollten nach Möglichkeit aus dem Fahrzeug entfernt und im trockenen, warmen Raum aufbewahrt werden um eventuelle Schimmelbildung zu vermeiden.

Bei Wohnmobilen sollte man zusätzlich:

– Kühlerfrostschutz prüfen

– Frostsicheres Scheibenwischwasser einfüllen.

– Tank füllen um Korrosionsschäden zu vermeiden.

Wer all diese Punkte beachtet wird auch im nächsten Frühjahr viel Spaß mit seinem Wohnmobil, Campingbuss oder Wohnwagen haben und kann seine Freizeit genießen.

 

.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.