Tipps für das Verreisen in den Herbstferien

Die Herbstferien bieten die ideale Chance nocheinmal mit der ganzen Familie zu verreisen und das schöne Wetter für einen Campingurlaub zu nutzen.

20141027_102640

Dabei muss es nicht immer eine ganze Woche auf einem Campingplatz sein. Gerade mit Kindern gibt es viele Ziele, die sich für einen Kurztripp lohnen, und Jung sowie Alt große Freude bereiten können. Einige Vorschläge wie sie ihren Kindern die Ferien verschönern haben wir Ihnen zusammengestellt.

Da die Herbstferien in den Bundesländern Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen und Thüringen bereits zueende sind, ist jetzt die ideale Zeit ihre Reise zu starten. Also schnell den Caravan angehängt oder ins Reisemobil eingestiegen und los geht die Tour.

1. Ziel: Das Disneyland Paris

Hier können nicht nur die Kinder einen tollen Tag verbringen und viel erleben, auch die Eltern kommen auf ihre Kosten. Der zweite Tag kann mit einer Städte-Tour in Paris verbracht werden.

Bei einem gemütlichen Frühstück mit einem Croissant und Milchkaffee wird der Tag geplant und individuell gestaltet, so kommen sowohl Shopaholics (http://haussmann.galerieslafayette.com/de/) als auch Kunstliebhaber (z.B. http://www.louvre.fr/) auf ihre Kosten.

2. Ziel: Freizeitparks in Deutschland

Wenn die Fahrt nicht so weit sein soll bieten sich etliche Freizeitparks in Deutschland an. Die bekanntesten sind dabei wohl der Europa – Park  (http://www.europapark.de/) oder der Heide Park (http://www.heide-park.de/heide-park/) Beide Freizeitparks bieten besondere Attraktionen während der Halloween Zeit an und vergünstigte Eintrittspreise wenn man nicht den ganzen Tag im Park verbringen möchte.

3. Ziel: Ein Erlebnissbesuch im Zoo

Es gibt viele tolle Zoos in Deutschland die eine Reise wert sind und die ganze Familie begeistern können.  Der Zoo in Frankfurt Main bietet viele verschiedene Tiere und einen großen Spielplatz mitten auf dem Gelände (http://www.zoo-frankfurt.de/). Natürlich kann man auch in der Stadt selbst etliches unternehmen wie z.B. die Zeil entlangschlendern oder sich ein Konzert in der Kirche anhören. Über die verschiedenen Möglichkeiten in Frankfurt gibt die Seite des Tourismus-Verbandes auskunft: http://www.frankfurt-tourismus.de/cms/tourismussuite/de/home.html

Auch der Zoo in Stuttgart, genannt Wilhelma, hat einiges zu bieten (http://www.wilhelma.de/). Das neue Affenhaus muss unbedingt angesehen werden. Wenn man dann schon in Stuttgart ist kann man auch noch den kleineren Freizeitpark “Tripsdrill” besuchen (http://tripsdrill.de/)

4. Erlebniss-Schwimmbäder

Wer den Spaß im kühlen Nass bevorzugt ist im Aquatoll in Necckarsulm (https://www.aquatoll.de/startseite/) genau richtig. Das Hallen- /Außenschwimmbad bietet als besondere Attraktion eine Wildwasserbahn und humane Eintrittspreise.

Wer es etwas größer (dafür auch deutlich teurer) mag ist in der Therme Erding genau richtig (http://www.therme-erding.de/). Etliche Wasserrutschen (über 20), Wellenbecken und Thermalgrotten laden zum toben und entspannen ein. Direkt angrenzend befindet sich übrigens eine Übernachtungsstation für Camper mit Stromanschluss und kleinen Stellplätzen.

Wir hoffen Ihnen mit unserer Auswahl einige Ideen zeigen zu können und wünschen Ihnen und ihren Kindern tolle Herbstferien sowie eine schöne Zeit in ihren Wohnmobilen/Caravans.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Tipps für das Verreisen in den Herbstferien

  1. Bernd Wenzel sagt:

    Tolle Informationen für den Herbst. Übrigens beim Aquatoll in Neckarsulm kann auf dem großen Parkplatz auch mit dem Reisemobile übernachtet werden. Eine Entsorgungsstation ist vorhanden.
    Natürlich ist ein Besuch der vielen Besenwirtschaften zu empfehlen. 2 Minuten zu Fuß
    findet man eine der besten in der Region. Leider haben diese “Besen” immer nur eine Woche im Monat geöffnet. Viel Spaß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.