VW T6 ist eine Nummer besser

Der neue VW Bus ist da!

Nach 13 Jahren Produktionszeit wurde der VW T5 abgelöst vom Transporter der 6. Generation. Der neue Transporter – im Allgemeinen VW T6 genannt, auch wenn diese Benamung nie der offiziellen Modellbezeichnung entsprach – kommt mit markanterer Optik, mit neuen Motoren, Assistenz- und Infotainment-Systemen.

Da der neue VW T6 Bus von seinen Abmessungen her weitgehend unverändert blieb, können wir unsere VW T5 Ausbauten in der Regel auch für den VW T6 anbieten. Hier stellen wir ein paar Möglichkeiten vor, wie sich der neue Transporter in einen vollwertigen Campingbus verwandeln lässt.

Hier geht es zu den VW T6 Modellen von Reimo: Campingbus T6 von Reimo

Reimo präsentiert den neuen Campingbus T6 auf dem Caravan Salon Düsseldorf vom  29.8 – 6.9.2015  https://www.reimo.com/de/campingbusse/vw-t6-campingbus.html

Hier sehen Sie das erste Bild eines Reimo VW T6. Wie gefällt er Ihnen?

VW T6 Reimo

VW T6 mit Reimo City Van Ausstattung

VW T6 mit Reimo City Van Ausstattung

 

VW T6 mit Reimo Ausbau Multi Style

VW T6 mit Reimo Ausbau Multi Style

——————————————————————————————————————————————-

Ob er den gleichen Kultstatus erreichen wird wie der legendäre VW Bus T1 wissen wir nicht, aber einige Informationen über den betitelten „Renn-Bus“ können wir Ihnen bereits nennen.

Der neue T6 VW Bus

Der neue T6 VW Bus

 

Neue optische Merkmale: Größere Rückfenster und neue Heckleuchtebeim VW T6.

 

 

 

Der VW T6 ist ab Juli 2015 lieferbar und bietet einige Vorteile:

– Der Verbraucht sinkt um bis zu 24%

– Die Top-Ausstattung erreicht das hohe Niveau eines aktuellen Mittelklasse-Pkw

– Der stärkste Diesel knackt mit 204 PS die Zehn- Sekunden- Marke bei der    Beschleunigung auf 100 sowie bei der Spitze die 200-km/h-Schallmauer.

Das Basismodell soll dabei erschwinglich bleiben, das Fahrzeugkonzept ändert sich nicht.

Im Innenraum erwartet den Fahrer eine aufgeräumte und großzügig wirkende Schalttafel, die Sitze sind bequemer und körpergerechter geformt. Der große Touchscreen-Monitor erleichtert in Verbindung mit dem neuen Multifunktionslenkrad die Bedienung und die vielen praktischen Ablagen verschwinden hinter bündig schließenden Blenden. So wirkt alles ordentlich.

Natürlich wurde auch an Extrawünsche gedacht:

– Breitere 18 – Zoll Räder sind möglich

– Der bewährte Allradantrieb 4Motion und das Siebengang-DSG

– Einen Spurwechselassistenten

– Eine aktive Einparkhilfe mit Rückfahrkamera

Dafür sucht man den Anhänger-Assistenten, ein Head-up-Display oder eine Rundumkamera vergeblich.

Bei der Motorisierung gibt es weder Gasantrieb noch Plug-in-Hybriden. Entscheiden kann man zwischen:

– 84 PS im kleinsten Diesel

– Ein Zweiliter-Power-TDI mit 204 PS und 450 Nm Drehmoment am oberen Ende

– Exakt gleich stark ist der Top-Benziner, auf Wunsch auch mit Allradantrieb

– 102-PS.Diesel

– 150 PS Diesel der 340 Nm mobilisiert

Der Verbrauch sinkt gegenüber dem T5 im Idealfall um einen Liter. In Verbindung mit dem BlueMotion-Paket soll der Neue im Normzyklus kaum mehr als fünf Liter pro 100 Kilometer aus einem 80-Liter-Tank saugen.

In der Praxis sind damit Reichweiten von bis zu 1250 Kilometer möglich, das dürfte alle Reisemobilisten freuen die auf große Tour gehen möchten.

Zubehör für alle VW Busse und Campingbusse findet man bei www.reimo.com

Und für alle Liebhaber des „ursprünglichen“ VW Bus T1 hier noch ein besonders schönes Exemplar.

 

 

Alle Angaben stammen aus der Zeitschrift #AutoBild „Reisemobil“ Ausgabe 1/2015

Dieser Beitrag wurde unter campingbus abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf VW T6 ist eine Nummer besser

  1. Husnik sagt:

    Der neue VW T6 Bus und Cambingbus

  2. Philipp sagt:

    Interessante Infos! Die sucht man sonst im ganzen Internet vergebens!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.